Anmeldung & Kontakt:
Donata Kremsner, MA
0660 / 16 99 094
kremsner@ceurabics.com

Workshop "In den Schuhen des Orients"

Um eine lösungsorientierte Zusammenarbeit zu gewährleisten, ist es von großer Bedeutung sich in sein Gegenüber hineinzuversetzen und so ein besseres Verständnis der Wirklichkeitskonstruktionen des Gegenübers zu erwerben. Besonders jetzt, wo viele Geflüchtete aus arabischen Ländern kommen und wir uns Fragen zu Integration und Inklusion stellen, ist es notwendig, die kulturellen und sozialen Hintergründe der Neuangekommenen zu kennen.

Wer sind die Menschen, mit denen du arbeitest, studierst, zusammenlebst?

• Was hat sie geprägt?
• Wie sehen ihre Rollenbilder aus?
• Wie sehen soziale und familiäre Strukturen aus?
• In welchem Umfeld wachsen Kinder auf?
• Was ist Religion – was Tradition?
• Wie wirkt sich Religion auf den Alltag aus?
• Welche Motivationen zur Verschleierung gibt es?

CEURABICS unterstützt euch beim Erarbeiten von Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Um einen hohen Wirsamkeitsgrad zu erreichen, binden wir die TeilnehmerInnen im Workshop aktiv in spezifische Situationen ein und erlauben euch so das Erfahren von sozialen, kulturellen, religiösen und soziohistorischen Kontexten des Nahen Ostens/Nordafrikas.

Module
Der Workshop wird aufeinander aufauend angeboten:

• Modul I    4h
• Modul II   4h

Termine
Für Gruppen von 15 Personen auf Anfrage.

Kosten
auf Anfrage

ReferentInnen
Infos

Gerne adaptieren wir die Workshopinhalte flexibel nach individuellen Wünschen!

Kurzvideo zum Workshop "In den Schuhen des Orients"

   

 


Kooperation

KIMIK "Die vielen Gesichter des Islam" 

Zielgruppe       

Zeitausmaß

14 - 18 Jahre, alle Schulformen

4 Unterrichtseinheiten (4UE)

 

Der Thementag behandelt den Islam im Kontext aktueller Ereignisse, beantwortet Fragen zu Religion und Politik und versucht damit, Unwissen und Intoleranz zu begegnen.

In diesem interaktiven Workshop findet mittels Einsatz verschiedener Medien wie Youtube - Videos, Facebook, Printmedien eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem Islam statt. Durch Aufklärung und Wissensvermittlung werden Toleranz und Verständnis gefördert. Um ein differenziertes Bild vom Islam zu zeichnen, reflektieren ExpertInnen gemeinsam mit den SchülerInnen die Vielfältigkeit im Islam in unserer Gesellschaft.

Die WorkshopleiterInnen sind ExpertInnen aus den Bereichen Theologie, Islamistik, Religionswissenschaften und kommen u.a. vom Institut für islamische Studien der Universität Wien.

Mehr Infos

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?